FAQ

Wer entwirft die Logos?

Staatlich geprüfte Grafik-Designer und Werbespezialisten mit über 20 Jahren Erfahrung in Logodesign und Markenentwicklung entwickeln für Sie individuelle und professionelle Logos. Im Gegensatz zu neuartigen Wettbewerbsplattformen (Crowdsourcing) leisten wir keine unbezahlte Kreativarbeit, sondern schaffen leistungsgerecht bezahlte und sozialversicherte Arbeitsplätze.

Unterscheiden sich die Logos technisch von denen einer "normalen" Werbeagentur?

Obwohl in klassischen Werbeagenturen Logoentwicklungen leicht das Zehnfache und mehr kosten können, erhalten Sie technisch einwandfreie Logodaten nach dem aktuellsten Stand der Technik.

Welche Dateiformate liefern Sie?

Wir liefern Ihr Logo im Vektor-Datenformat EPS, dem Branchenstandard für Logodateien.
Eine EPS-Datei kann mit jedem professionellen Grafikprogramm, das Vektordaten be- oder verarbeiten kann, genutzt werden. Sie ist dabei unabhängig von Software (z.B. Illustrator, Corel Draw, Freehand), Versionsnummern, Plattform (PC/Mac) oder System (Windows, MacOS).
Achtung: Hier unterscheiden wir uns deutlich von der Billigst-Konkurrenz, die Ihr Logo in einem fixen Pixel-Format speichert und somit bei größerer Darstellung qualitative Grenzen setzt!

Für Web-Anwendungen und Eigenausdruck liefern wir Ihr Logo im Pixel-Format PNG.
Sie erhalten 6 verschiedene Größen, die die meisten Einsatzzwecke abdecken. Falls Sie spezielle oder noch größere Formate benötigen – sprechen Sie uns einfach an.

Was sind Vektor-Daten?

Vektor-Daten setzen sich nicht aus einzelnen Bildpunkten (Pixel), sondern aus mathematisch definierten Linien und Kurven zusammen. Vektor-Daten sind unabhängig von der Auflösung und können ohne Qualitätsverluste beliebig vergrößert und verkleinert werden. Vorteile gegenüber dem Pixelformat sind der wesentlich geringere Speicherbedarf und die Skalierbarkeit ohne Einbuße an Bildschärfe.
Nachteil: Echte, weiche Farbverläufe ( z. B. für 3D-Effekte u. diffusen Schatten) sind in .eps-Daten nicht und in .ai-Daten nur eingeschränkt möglich.

vector
Vektor-Daten – scharfe Kanten!                 Pixel-Daten – Treppcheneffekt!

Wozu Pixel-Daten, wenn doch Vektor-Daten besser sind?

Pixel-Daten eignen sich vor allem für Bilder und Grafiken mit Farbverläufen, allerdings ist der Speicherbedarf, insbesondere bei hoher Bildqualität (hoher Auflösung), sehr groß, da jedes einzelene Pixel durch entsprechende Informationen (Position, Farbe) beschrieben wird.
Logos im Pixelformat (.gif, .jpg, .png) sind für den Einsatz in Office-Programmen (Word, Excel, Powerpoint) und im Internet (Homepages, Email) gut geeignet, da sie mit nahezu jedem Programm verwendet werden können.
Nachteil: Bei Vergößerungen kommt es immer zu Qualitätsverlusten, sogar bei Verkleinerungen kann es zu Qualitätseinbußen kommen.

Warum liefern Sie nur PNG für Web + Eigendruck?

PNG – vereint die Vorteile von JPG und GIF.
Darüber hinaus komprimiert es verlustfrei und ermöglich geglättete Transparenzen.

Es ist nicht sinnvoll Ihr Logo in vielen verschiedenen Datenformaten zu liefern. Nur sehr wenige Programme (z.B. veraltete kaufmännische Software) benötigen JPG, GIF, BMP oder andere überholte Formate. In diesen oder anderen Spezialfällen sprechen Sie uns einfach an.

Ist der Hintergrund des Logos transparent?

Ja – sowohl die Web-Daten (PNG), als auch die Print-Daten (EPS) sind ohne Hintergrund. Alles, was bei den Entwürfen weiß ist, ist bei den finalen Daten transparent. Die Logos lassen sich so auf beliebigen Hintergründen (Farbflächen, Fotos) platzieren.

Sofern weiße Elemente explizit gewünscht sind, teilen Sie uns das bitte mit.

Die Datei ist unscharf, sind die endgültigen Daten auch so?

Nein. Print-Daten liefern wir als auflösungsunabhängige Vektordatei, diese ist in jeder beliebigen Größe scharf.
Die Daten fürs Web werden in unterschiedlichen Größen bildschirmoptimiert mit 72dpi geliefert. Für einen scharfen Eigenausdruck sind ca. 150dpi notwendig. Wenn das Logo also im Programm (z.B. Word) auf mindest 50% verkleinert wird erhalten Sie die erforderliche Druckauflösung.

Muss ich mich für 1 Logo entscheiden oder kann ich auch 2 erhalten?

Das ist möglich. Wir berechnen Ihnen dann für Nutzungsrechte, Datensatz und Lieferung für jedes weitere Logo 45,–.

Können Farben nachträglich noch geändert werden?

Sie oder Dritte können Webdateien nur grob einfärben oder mit großem Aufwand (wegen der Kantenglättung/Antialiasing) retuschieren (lassen). Printdateien sind – geeignete Software und entsprechendes Know-How vorausgesetzt – voll bearbeitbar. Jedes Objekt, jede Farbe kann nach Belieben geändert werden. Lediglich Text muss neu gesetzt werden, da Schriften aus Gründen der Produktionssicherheit grundsätzlich in Kurven/Pfade gewandelt werden. Die entsprechende Schriftart geben wir Ihnen aber gerne bekannt.
Genrell gilt, dass wir für selbst oder durch dritte veränderte Daten keine Verantwortung übernehmen, da neben dem Know-How beim Korrigieren auch Kenntnisse über einen korrekten Datenexport (Farbraum, Auflösung etc.) vorhanden sein müssen. Daher empfehlen wir, auch bei nachträglichen Korrekturen auf uns zurückzugreifen. Bei einfachen Korrekturen berechnen wir lediglich einen neuen Datensatz mit 15. Bei mittlerem Aufwand erhöht sich der Betrag um 15 und selbst bei größerem Korrekturbedarf liegen die Kosten je Korrekturlauf selten höher als 30,–.

Können die Angaben im Briefpapier später noch geändert werden?

Mit geeigneter Software z. B. Adobe Acrobat Standard 11 ab 155,– Euro bei Amazon könnten Sie Änderungen zwar selbst vornehmen, aber die anschließende Datenausgabe als druckfähige Datei (nach PDF/X-3 Standard) ist nicht ganz einfach. Werden hier Fehler gemacht, müssen die Daten kostenpflichtig durch die Druckerei korrigiert werden. Im schlimmsten Fall ist der Druck fehlerhaft und die meisten Druckereien lehnen Nachdruck oder Kostenerstattung ab. Wir empfehlen Ihnen, uns Ihre Daten mitzuteilen, wir setzen diese ein und senden Ihnen Ihre druckfähigen PDF-Dokumente. Änderungen nach Freigabe berechnen wir mit 15 Euro je Korrekturlauf und 15 Euro für den neuen Druckdatensatz.

Warum erhalte ich Nutzungsrechte und nicht das Urheberrecht?

Das Urheberrecht ist nicht übertragbar, es verbleibt immer beim Urheber. Einige Wettbewerber sichern Ihnen das fälschlicherweise zu. Mit einer derartigen Vereinbarung können Sie nichts anfangen.
Wir räumen Ihnen exklusive sowie zeitlich und räumlich uneingeschränkte Nutzungsrechte ein. Das bedeutet, dass Sie Ihr Logo zeitlich unbegrenzt und weltweit als einziger nutzen dürfen.
Lediglich das Recht zum Weiterverkauf bedarf einer gesonderten Absprache.

Warum ist der Ausdruck des Logos unscharf, wenn ich es in Word einfüge?

Die Logo-Daten für Web-Anwendungen haben eine Auflösung von 72dpi für eine optimale Darstellung am Bildschirm. Für einen scharfen Ausdruck sind ca. 150dpi notwendig. Wenn das Logo in Word auf 50% oder weniger verkleinert wird erhalten Sie die erforderliche Druckauflösung.

Warum kann ich die .eps-Datei nicht öffnen?

Die Logo-Daten im .eps-Format sind Vektorgrafiken für den professionellen Einsatz z. B. Firmenschild oder KFZ-Beschriftung. Die .eps-Datei kann nur mit Programmen geöffnet oder importiert werden, die Vektorendaten importieren und bearbeiten können. Für Gelegenheits-Anwender empfehlen wir Corel Draw X6 für 99 Euro bei PEARL.

Warum ist die .eps-Datei unscharf, obwohl sie mit CorelDraw geöffnet wird?

Die .eps-Datei muss “bearbeitbar” geöffnet oder importiert werden, ansonsten wird nur die Vorschaudatei “platziert”. Die Auswahl zwischen “bearbeitbar” und “platziert” ist erst seit Corel Draw-Version X3 möglich. Bei älteren Version muss beim Importieren als Dateityp “PS, PRN, EPS” gewählt werden.

Warum ist die .eps-Datei des Logos unscharf obwohl es eine Vektorgrafik ist?

Die Logo-Daten im .eps-Format haben eine eingebettete Vorschaudatei in Bildschirmauflösung, diese erscheint pixelig, wenn man sie vergrößert. Die eigentliche Logodatei wird nur von Programmen sauber angezeigt, die Vektordaten importieren und bearbeiten können, z. B. Corel Draw, Adobe Illustrator, Macromedia Freehand.

Warum kann ich beim Briefpapier Geschäftsangaben nicht selbst ändern?

Mit geeigneter Software z. B. Adobe Acrobat Standard 11 ab 89,– Euro bei Amazon könnten Sie Änderungen zwar selbst vornehmen, aber die anschließende Datenausgabe als druckfähige Datei (nach PDF/X-3 Standard) ist nicht ganz einfach. Werden hier Fehler gemacht, müssen die Daten kostenpflichtig durch die Druckerei korrigiert werden. Im schlimmsten Fall ist der Druck fehlerhaft und die meisten Druckereien lehnen Nachdruck oder Kostenerstattung ab. Wir empfehlen Ihnen, uns Ihre Daten mitzuteilen, wir setzen diese ein und senden Ihnen Ihre druckfähigen PDF-Dokumente. Änderungen nach Freigabe berechnen wir mit 15 Euro je Korrekturlauf und 15 Euro für den neuen Druckdatensatz.

Warum kosten Rechnung per Post oder Daten auf CD extra?

Wir kalkulieren unsere Preise extrem knapp, um gerade Existenzgründern den Zugang zu professionellen Werbemaßnahmen zu ermöglichen. Deshalb berechnen wir zusätzlichen Aufwand extra. Vorteil für Sie – Sie bezahlen nur was Sie benötigen.

Warum kann ich nicht 2 x 125 Visitenkarten statt 250 Stück bestellen?

Unsere Druckpartner produzieren für Sie im Sammeldruckverfahren. Dabei werden gleichartige Aufträge verschiedener Kunden “gesammelt” und dann vollautomatisch ausgeführt. Änderungen bezüglich Auflage, Papierart oder Format sind daher nicht möglich.

FAQ haben nicht weitergeholfen?

Kontaktieren Sie uns per Mail, Telefon oder Live-Chat.

Schreiben Sie uns

info[at]logo24.de

Wir beantworten Anfragen i. d. R. am nächsten Arbeitstag*. Hören Sie nichts von uns, wurde Ihre Mail als Spam gefiltert. Bitte kontaktieren Sie uns dann via Chat oder Telefon.

Rufen Sie uns an

0 82 25 / 30 85 52 (Mo-Fr 8-17 Uhr)

Außerhalb unserer Beratungszeit oder wenn unsere Leitungen belegt sind, senden Sie uns einfach eine Email – wir rufen Sie gerne zurück.

Chatten Sie mit uns

Am unteren Bildschirmrand sehen Sie rechts einen roten Button. Wenn der Chat online ist freuen wir uns auf Ihre Fragen. Ist er offline, öffnet sich ein Kontaktformular.